• 0172 / 921 96 75 Mo-Fr 11:00-19:00
  • info@vuki.dog
  • Individuelle Produkte
  • Persönliche Beratung
  • Zufriedenheitsgarantie
  • 0172 / 921 96 75 Mo-Fr 11:00-19:00
  • info@vuki.dog
  • Individuelle Produkte
  • Persönliche Beratung
  • Zufriedenheitsgarantie
EM X Keramik

Was ist EM X Keramik?

In einem Milieu, bspw. im Wasser oder auf einer Oberfläche, sind zahlreiche Mikroorganismen angesiedelt. Der japanische Agrarwissenschaftler Prof. Higa entdeckte eine Mischung nützlicher Mikroorganismen, die ihre natürlich vorkommenden Artgenossen bei vielfältigen Aufgaben unterstützen. Diese Mischung nannte er EM - kurz für effektive Mikroorganismen. Er erkannte, dass diese fördernde und unterstützende Wirkung der effektiven Mikroorganismen nicht allein auf den klassischen biologischen Eigenschaften der einzelnen Mikroorganismen-Arten beruht, sondern dass auch die feinenergietischen Resonanzen, die von der Gesamtmischung ausgehen, eine entscheidende Rolle spielen. Mit speziellen Methoden gelang es ihm, diese auf eine hochwertige Keramik zu übertragen, die EM X Keramik.

Wirkung

Die Wirkung der EM Keramik lässt sich auf ihre positive Schwingungsenergie zurückführen, die von den lebenden Mikroorganismen und ihren Stoffwechselprodukten herrührt und im Ton nach dem Brennen zur Keramik gespeichert bleibt. Die in unsere EM Halsbänder eingearbeitete EM Keramik sorgt für eine Übertragung der positiven EM-Schwingungen auf den Hund. Viele Hundebesitzer schwören zudem auf eine zeckenabwehrende Wirkung der EM X Keramik.

Wirkungsprinzip

Prof. Higa zufolge gibt es in einem Milieu nur wenige Stämme von Mikroorganismen, die darüber bestimmen, ob darin positive Vorgänge (Erholung, Aufbau, Regeneration) oder negative Vorgänge (Krankheit, Abbau, Degeneration) ablaufen. Die überwiegende Mehrheit der Mikroorganismen ist neutral und unterstützt immer die Gruppe, die in der Überzahl ist. Das grundlegende Wirkungsprinzip der EM beruht auf der gezielten Förderung der positiven Mikroorganismen, sodass ein gesundes und positives Mileu geschaffen wird und sich die neutralen Mikroorganismen entscheiden, die positiven Mikroorganismen zu unterstützen und somit helfen, dass Prozesse wieder optimal ablaufen.